Navigation und Service

Ausschreibender Bereich: IBG-4 - Bioinformatik
Kennziffer: 2019-416

test

Der neugegründete Institutsbereich Bioinformatik (IBG-4) des Instituts für Bio- und Geowissenschaften bearbeitet und entwickelt Methoden und Algorithmen, um ein grundlegendes Verständnis insbesondere von hochdimensionalen Daten und Prozessen in der Bioökonomie zu erzielen. Die Bioinformatik am Forschungszentrum Jülich hat eine führende Rolle auf nationaler und internationaler Ebene etwa auf dem Gebiet der Datenhaltung von pflanzlichen Daten, bei der Auswertung neuer Methoden der Genomanalyse und bei der Integration, Interpretation und Visualisierung hochdimensionaler Omics Daten aus dem Bereich der Bioökonomie.

Verstärken Sie diesen Bereich zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Mitarbeiter (w/m/d) für Systemadministration, Schwerpunkt Speichersysteme und Datenmanagement

Ihre Aufgaben:

  • Aufnahme und Erstellung von Anforderungsanalysen
  • Betrieb und Administration der Serverinfrastruktur für Hochdurchsatzdaten des Institutsbereichs IBG-4
  • Betrieb und Betreuung eines Backupsystems
  • Pflege des institutseigenen Content Management Systems, Eingabe, Anpassungen und Weiterentwicklung
  • Belastungsanalysen und Performanceverbesserungen des Datenzugriffs
  • Erstellung von Programmen bzw. Programmpaketen im Kontext der Datenhaltung und -organisation
  • Erstellung von Dokumentationen

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor) der Informatik
  • Sie besitzen ein breites Wissen im Bereich Systemadministration
  • Erfahrungen in der Integration von individuellen Softwarelösungen und ggf. in der eigenen Erstellung von Programmpaketen
  • Administration von CentOS Servern sowie von Datenbanken (DBS/DBMS)
  • Kenntnisse in JAVA
  • Nutzerunterstützung
  • Ausgeprägte Motivation sowie die Bereitschaft zur Einarbeitung in komplexe Aufgabenstellungen in einem interessanten und wissenschaftlichen Umfeld
  • Selbstständige sowie teamorientierte Arbeitsweise
  • Gutes Kommunikationsvermögen

Unser Angebot:

  • Die Möglichkeit zur Zusammenarbeit in einem Team aus motivierten Wissenschaftlern und Technikern sowie mit internationalen Partnern
  • Die Möglichkeit der Schaffung von neuen technologischen Lösungen
  • Förderung der beruflichen Weiterentwicklung durch die Teilnahme an nationalen und internationalen Konferenzen und durch verschiedene Fortbildungsprogramme
  • Spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus mit sehr guter Infrastruktur, mitten im Städtedreieck Köln-Düsseldorf-Aachen gelegen
  • Attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Eine zunächst auf 2 Jahre befristete Beschäftigung mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive
  • Die Möglichkeit zur `vollzeitnahen` Teilzeitbeschäftigung
  • Die Möglichkeit zur Teilung der Stelle im Rahmen eines Job-Sharings
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)


Das Forschungszentrum Jülich möchte mehr Mitarbeiterinnen in diesem Bereich beschäftigen. Wir sind daher an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Zusatzinformationen

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 02.02.2020 über unser
Online-Bewerbungsportal!

Fragen zur Ausschreibung?
Kontaktieren Sie uns gerne unter Angabe der Kennziffer 2019-416: karriere@fz-juelich.de
Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.