Navigation und Service

Tasso Springer Fellowship Program

Das „Tasso Springer Fellowship Program“ ist nach dem herausragenden Neutronenwissenschaftler Prof. Dr. Tasso Springer benannt. Seine Karriere in der Neutronenstreuung begann am FRM in Garching, bevor er zum Direktor der Kernforschungsanlage Jülich, dem heutigen Forschungszentrum Jülich, ernannt wurde. Als Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats unterstützte er massiv die Realisierung der neuen Forschungsneutronenquelle FRM II in Garching aus Jülich. Von 1977 bis 1982 war er Direktor des Instituts Laue-Langevin in Grenoble. So steht der Name „Tasso Springer“ für die historisch gewachsene Verbindung zwischen Jülich, Garching und Grenoble im Bereich der Forschung mit Neutronen, dem Eckpfeiler des Jülicher Zentrums für Neutronenforschung.


Das Program hat zwei zentrale Schwerpunkte:

  1. Als Promotionsstipendium soll die nächste Generation herausragender Neutronenforscher ausgebildet werden.
  2. Als Postdoktorandenstipendium bietet es Nachwuchsforschern die Möglichkeit, ihre wissenschaftlichen Spitzenleistungen weiterzuentwickeln.

Die folgenden Personen haben derzeit das prestigeträchtige Tasso Springer-Stipendium inne: